Die Choralschola ZHdK wurde 2015 als gemischtes Ensemble für Frauen und Männer gegründet mit dem Ziel, die faszinierende Welt des Gregorianischen Chorals – der Wiege der Europäischen Musik – in einer lebendigen Aufführungspraxis in Zürich zu pflegen. Die Choralschola ZHdK ist eines von sieben vokalen Ensembles der Zürcher Hochschule der Künste.

Beeinflusst von der berühmten Einsiedler Choralschule werden Gregorianische Gesänge mit besonderem Fokus auf stimmbildnerische Qualitäten, einheitliche Tongebung und homogenen Vokalklang in der Einstimmigkeit erarbeitet und im Rahmen von Veranstaltungen der ZHdK aufgeführt. Im rhythmisch-sprachlichen Bereich bilden die ältesten Handschriften (Neumennotation aus dem 10. Jh.) und die daraus gewonnenen Forschungsergebnisse die Grundlage der Interpretation.

Neben den originalen Gregorianischen Stücken werden auch Werke aus dem Repertoire der frühen, mittelalterlichen Mehrstimmigkeit gesungen.

Die Choralschola steht unter der Leitung von Stephan Klarer, der als Dozent für Gregorianik und Chorleitung seit 1999 an der ZHdK wirkt.

Die Choralschola ZHdK steht allen Studierenden und Mitarbeitenden der ZHdK offen, die Lust auf die aktive Beschäftigung mit dieser alten und doch lebendigen Musik haben!

Informationen und Kontakt: Stephan Klarer, stephan.klarer(at)zhdk.ch